Allgemeine Geschäftsbedingungen studidoo

1. Allgemeines / Geltung der Bedingungen
1.1 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Nutzern (hiermit sind vornehmlich Arbeitgeber und Bewerber, aber auch Werbe- und Kooperationspartner gemeint) und der Plattform studidoo.de (nachfolgend: studidoo) im Zusammenhang mit der Erbringung des Dienstes „studidoo“. Die Website und der Dienst studidoo wir von der GMS Web Solutions UG (haftungsbeschränkt), Kalverschnack 10a, 58706 Menden (GMS) betrieben. Maßgeblich ist die jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuelle Fassung. Abweichende Geschäftsbedingungen des Nutzers finden keine Anwendung, es sei denn, diesen wurde ausdrücklich zugestimmt.
1.2 Mit dem Absenden der Registrierungsanfrage erklärt sich der Nutzer mit diesen AGB einverstanden. Das Einverständnis wird erklärt, indem der Nutzer im Rahmen der Registrierung die Kenntnisnahme und die Zustimmung zu den AGB bestätigt. Das Akzeptieren der AGB ist zwingende Voraussetzung für eine Registrierung bei studidoo.
1.3 Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass er die Möglichkeit hat, den Vertragstext/AGB und die bei der Anmeldung angegebenen Daten während des Anmeldevorgangs auszudrucken.
1.4 Nicht alle Produkte von studidoo unterliegen zwangsläufig einer (eigenständigen) Registrierung oder des Abschlusses eines Nutzungsvertrages. In diesen nicht der Registrierung/ dem Nutzungsvertrag unterstellten Fällen wird nach Beratung durch die studidoo Mitarbeiter ausführlich über das Produkt informiert. Hier gilt ein Vertrag durch Angebot und Annahme via E-Mail als zustande gekommen. Als Nutzer kommen hierbei auch Werbepartner und sonstige Kunden und Kooperationspartner infrage. Auch für Vertragsverhältnisse, die per E-Mail zustande kommen, gelten die vorliegenden AGB der studidoo, insbesondere hinsichtlich der Pflichten des Nutzers (Ziffer 5.) sowie der Verantwortlichkeit für Inhalte von Nutzern (Ziffer 7).
1.5 studidoo bietet Nutzern eine Kommunikationsplattform an. Sofern Nutzer untereinander Geschäfte anbahnen, Verträge schließen u.ä., sind die Nutzer allein für die untereinander geschlossenen Rechtsgeschäfte und abgegebenen Erklärungen verantwortlich. studidoo wird in diesem Zusammenhang nicht Vertragspartner. studidoo haftet nicht für Pflichtverletzungen von Nutzern aus den zwischen den Nutzern geschlossenen Verträgen.

2. Registrierung
2.1 Es besteht kein Anspruch auf die Registrierung bei studidoo. studidoo entscheidet über die Registrierung von Nutzern in freiem Ermessen.
2.2 studidoo ist keine anonyme Plattform. Für die Kontaktaufnahme zwischen Nutzern und die Vorbereitung des Abschlusses von Verträgen ist erforderlich, dass Nutzer ihren Namen und weitere personenbezogene Daten wahrheitsgemäß angeben.
2.3 Der Nutzer ist verpflichtet, die Angaben, die für die Registrierung anzugeben sind, wahrheitsgemäß zu machen.
2.5 Der Nutzer sichert zu, dass er zum Zeitpunkt der Registrierung volljährig ist.
2.6 Der Nutzer ist verpflichtet, einen Benutzernamen zu wählen, der nicht gegen gesetzliche Vorschriften verstößt. studidoo behält sich das Recht vor, die Verwendung bestimmter Benutzernamen zu untersagen.
2.7 Nach der Angabe der Registrierungsdaten, dem Akzeptieren von AGB und Datenschutzbestimmungen, gelangt der Nutzer direkt in seinen persönlichen Bereich und kann sein Profil sowie seine Anzeigen (Arbeitgeber) bzw. seine Lebensläufe (Bewerber) verwalten. Zusätzlich erhält der Nutzer eine Registrierungsbestätigung per E-Mail.
2.8. Mit Abschluss der Registrierung bestätigt der Nutzer, dass er sämtliche Nutzungsrechte der Inhaber von Urheberrechten, Leistungsschutzrechten und sonstigen Rechten an den von ihm veröffentlichten Inhalten inne hat oder frei darüber verfügen kann.

3.Hinweis zum Widerrufsrecht
3.1 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV. Der Widerruf ist zu richten an:

GMS Web Solutions UG (haftungsbeschränkt)
Kalverschnack 10a
58706 Menden
Deutschland
E-Mail: info@studidoo.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

– Ende der Widerrufsbelehrung –

3.2 Ein Widerrufsrecht besteht nach § 312b BGB nur gegenüber Verbrauchern. Sofern der Nutzer nicht Verbraucher i.S.d. § 13 BGB ist, besteht kein Widerrufsrecht.

4. Leistungen von studidoo
studidoo ist ein Jobportal für Studierende und Absolventen und bietet Studierenden, Akademikern und Unternehmen die Möglichkeit an, miteinander in Kontakt zu treten und Geschäfte bzw. Arbeitsverhältnisse anzubahnen.

4.1 Für Bewerber:
4.1.1 Bewerber können auf studidoo.de nach Stellenangeboten suchen. Die Suche erfolgt via Freitext, Ort, Radius, Kategorien oder Job-Arten. Über die auf studidoo.de inserierten Stellen hinaus, werden auch Jobangebote aus der Meta-Jobsuchmaschine indeed angezeigt.
4.1.2 Bewerber können sich auf studidoo einen Account anlegen, um einen oder mehrere Lebensläufe hochzuladen, sich direkt bei interessanten Arbeitgebern zu bewerben sowie ihre Jobsuche inkl. diverser Bewerbungsaktivitäten zu verwalten.
4.1.3 Ferner haben sie die Möglichkeit, interessente Stellenanzeigen als Favoriten in einer Merkliste zu speichern.
4.1.4 Anhand zuvor angegebener Präferenzen, werden Bewerbern auf ihrem Dashboard Stellenempfehlungen angezeigt.
4.1.5 Bei Interesse können Bewerber Suchkriterien für Stellenangebote speichern und sich kostenlos per E-Mail über neue passende Jobangebote informieren lassen (Studidoo Job Alert).

4.2 Für Arbeitgeber :
4.2.1 Arbeitgeber haben auf studidoo.de die Möglichkeit, ihre Stellenanzeigen (wahlweise im HTML- Format oder als Textanzeige) auf dem Portal zu veröffentlichen und über ihren persönlichen Account zu verwalten.
4.2.2 Ferner haben Sie die Möglichkeit, ihrem kostenlosen Profil einen beschreibenden Text zu ihrem Unternehmen sowie Verlinkungen zu ihrer Homepage sowie zu ihren Profilen auf Twitter, Facebook und LinkedIn hinzuzufügen.
4.2.3 In Ihrem persönlichen Bereich (Dashboard) erhalten registrierte Unternehmen eine Übersicht über aktuell ausgeschriebene Stellenanzeigen und deren Laufzeit, über ausstehende und beendete Stellenanzeigen, über gebuchte und verfügbare Anzeigen-Pakete, über ihre Anzeigen-Historie sowie über eingegangene Bewerbungen.

4.3 studidoo behält sich das Recht vor, die Leistungen jederzeit zu erweitern und zu verbessern. Ein Anspruch auf das Anbieten weiterer Funktionalitäten über die vorgenannten Dienstleistungen hinaus besteht nicht.
4.4 studidoo wird über das Internet zugänglich gemacht. Der Internetzugang, der für die Nutzung des Dienstes benötigt wird, ist nicht Gegenstand der Leistungen des Betreibers.
4.5 studidoo ist bemüht, den Betrieb der Plattform störungsfrei aufrecht zu erhalten, gewährleistet jedoch keine ununterbrochene Verfügbarkeit des Dienstes. Eine Gewähr für die permanente Verfügbarkeit und Mängelfreiheit der Website wird daher nicht übernommen. Beeinträchtigungen der Verfügbarkeit, insbesondere aufgrund von Wartungsarbeiten oder Änderungen an der Website und deren Funktionen oder aufgrund technischer Störungen oder Schädigungen durch Viren, Trojaner etc. sind vom Jobanbieter hinzunehmen.
4.6 studidoo ist jederzeit berechtigt, die Inhalte der Website zu verändern, einzuschränken oder seine Dienste bzw. die Plattform einzustellen. Hierüber wird der Jobanbieter zuvor via E-Mail informiert. Einer Begründung bedürfen solche Änderungen nicht.

5. Pflichten des Nutzers
5.1 Der Nutzer ist verpflichtet, Angaben zu seiner Person und/oder seinen Qualifikationen etc. bzw. zum Unternehmen wahrheitsgemäß zu machen. Profilangaben des Nutzers sind auch während des Vertragsverhältnisses auf dem aktuellen Stand zu halten.
5.2 Der Nutzer ist verpflichtet, keine Leistungen auf studidoo anzubieten, für deren Ausübung es einer gesetzlichen Genehmigung bedarf und für die er nicht die erforderliche Berechtigung hat.
5.3 Der Nutzer ist verpflichtet, bei der Nutzung die in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Gesetze und Rechtsvorschriften einzuhalten.
5.4 Dem Nutzer ist es untersagt, den Dienst studidoo missbräuchlich in Anspruch zu nehmen. Eine missbräuchliche Nutzung liegt insbesondere in folgenden Fällen vor:

– die Veröffentlichung oder Verbreitung rechtswidriger, diffamierender, eindeutig pornografischer oder sonstiger anstößiger Inhalte
– die Nötigung, Bedrohung oder Beleidigung von Personen
– die Nutzung/Vervielfältigung/Verbreitung/öffentliche Zugänglichmachung von urheberrechtlich geschütztem Material (z.B. Fotos oder Videos)
– die Werbung für Produkte oder Dienstleistungen und/oder die Nutzung von Daten zur Verbreitung von Werbung (z.B. SPAM)
– die Versendung von Nachrichten mit der Angabe von kostenpflichtigen Mehrwertdiensterufnummern (z.B. 0900-Nummern, SMS-Kurzwahlnummern der Angabe von Online-Kontaktmärkten mit SMS-Chats u.ä.) oder Hyperlinks zu kostenpflichtigen Internetangeboten
– die Versendung von Massenmails bzw. wahlloses Versenden von Jobangeboten/Bewerbungen
– die Veröffentlichung von sonstigen rechtswidrigen Inhalten
– die Nutzung von technischen Hilfsmitteln oder Methoden, die die Funktionsfähigkeit des Dienste des Anbieters beeinträchtigen oder beeinträchtigen können (Software, Skripte, Bots etc)

5.5 Der Nutzer hat seine Zugangsdaten gegen unbefugte Verwendung durch Dritte zu schützen, insbesondere sein Passwort und seinen Benutzernamen geheim zu halten. Der Nutzer hat den Betreiber umgehend zu benachrichtigen, falls der begründete Verdacht besteht, dass ein Missbrauch seiner Zugangsdaten vorliegt.
5.6 Die Nutzung des Portals ist für Unternehmen, die in direktem Wettbewerb zu studidoo stehen ohne vorherige Absprache unzulässig.
5.7 Mit der Registrierung und Bestätigung der AGB gewährt das Unternehmen studidoo das Recht, es für die Dauer des Nutzungsverhältnisses gegenüber Dritten öffentlich und medienübergreifend zu Werbezwecken als „Referenzunternehmen“ benennen zu dürfen. Zu diesem Zwecke dürfen auch die entsprechenden Firmenlogos verwendet werden. Das Unternehmen kann dieser Genehmigung zu jeder Zeit in Textform (z.B. per E-Mail) widersprechen.

6. Sanktionen
6.1 studidoo behält sich bei Pflichtverletzungen des Nutzers vor, den Nutzer ohne vorherige Ankündigung vom Dienst zu sperren und seine Daten zu löschen. Etwaige Schadensersatzansprüche von studidoo bleiben hierdurch unberührt.
6.2 studidoo behält sich vor, vom Nutzer veröffentlichte Inhalte oder Daten ganz oder teilweise zu löschen oder zu verändern, wenn eine Pflichtverletzung des Nutzers vorliegt.

7. Verantwortlichkeit für Inhalte von Nutzern
7.1 studidoo übernimmt keine Verantwortung für die von den Nutzern auf der Plattform studidoo bereitgestellten Inhalte. Aufgrund der Menge der Informationen ist eine Kontrolle, insbesondere eine redaktionelle Kontrolle der Inhalte technisch und organisatorisch nicht möglich.
7.2 Der Nutzer haftet im gesetzlichen Umfang für Inhalte, die er auf seinem Profil oder in seinen Jobangeboten veröffentlicht bzw. zur Veröffentlichung bereit stellt sowie für von ihm gesetzte Hyperlinks. Der Nutzer hat hierbei dafür zu sorgen, dass diese kein geltendes Recht verletzen (z.B. Strafrecht, Urheberrechte, Wettbewerbsrecht, Markenrechte, Persönlichkeitsrechte und sonstige Rechte von Dritten). studidoo behält sich vor, von dem Arbeitgeber eingestellte oder an studidoo zur Einstellung überlassene Inhalte zurück zuweisen und/oder zu löschen, wenn diese gegen geltendes Recht und/oder die guten Sitten verstoßen. Eine Pflicht von studidoo zur Prüfung der vom Arbeitgeber eingestellten Inhalte besteht jedoch nicht. studidoo macht sich diese fremden Inhalte nicht zu Eigen und schließt jegliche Haftung gemäß den Regelungen in Ziffer 11 dieser AGB aus.
7.3 Der Jobanbieter verpflichtet sich, im Verletzungsfall, den Verstoß unverzüglich zu beseitigen und studidoo die entstandenen Schäden zu ersetzen. Der Jobanbieter stellt studidoo auf erstes Anfordern von Ansprüchen Dritter frei, die aus der Verletzung einer Pflicht aus vorstehender Ziffer 5. gegen studidoo erwachsen.

8. Nutzungsrechte
8.1 Der Nutzer räumt studidoo ein einfaches, unwiderrufliches Nutzungsrecht an dem von ihm veröffentlichten oder hochgeladenen Inhalten und Medieninhalten (Texte, Fotos, Videos etc.) zur Speicherung, Vervielfältigung, Bearbeitung und der ganz oder teilweisen öffentlichen Zugänglichmachung für Zwecke der Erbringung der Leistungen von studidoo ein. Dies beinhaltet insbesondere die Größenänderung von hochgeladenen Bildern.
8.2 studidoo hat das Recht, von Nutzern bereitgestellte Inhalte, jederzeit ohne Angabe von Gründen zu löschen. Dies gilt insbesondere im Falle missbräuchlicher Nutzung. Dabei werden etwaige berechtigte Belange des Betroffenen berücksichtigt.
8.3 Etwaige Rechte auf Löschung von personenbezogenen Daten bleiben hiervon unberührt.

9. Preise
9.1 Die Nutzung von studidoo ist für Bewerber kostenlos.
9.2 Für Unternehmen gilt die jeweils aktuelle Preisliste, die den Unternehmen zur Verfügung gestellt wird. Die Preisliste ist u.a. auf studidoo.de im Footer unter „Preise“ verlinkt.
9.3 Sofern nicht anders angegeben handelt es sich bei sämtlichen Preisangaben um Nettopreise, welche jeweils zuzüglich der aktuell gültigen Umsatzsteuer gelten.
9.4 Sofern zwischen einem Unternehmen und studidoo im persönlichen Kontakt individuelle und von der Preisliste abweichende Preise vereinbart wurden, so gelten diese für die Dauer des entsprechenden Vertragsverhältnisses.
9.5 studidoo stellt dem Arbeitgeber im Anschluss an die Anzeigenschaltung eine schriftliche Rechnung über die angefallenen Gebühren aus. Mit Annahme der AGB stimmt der Arbeitgeber dem elektronischen Rechnungsversand gem. § 14 UStG zu.
9.6 Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die Rechnungen umgehend zu bezahlen. Spätestens vierzehn Tage ab Rechnungsstellung tritt ohne weitere Mahnung ein Zahlungsverzug ein.
9.7 Sofern sich der Arbeitgeber mit der Zahlung in Verzug befindet, ist studidoo berechtigt, sämtliche Leistungen bis zur vollständigen Begleichung der fälligen Rechnungsbeträge einzustellen und den Account des betreffenden Arbeitgebers für weitere Stellenausschreibungen zu sperren
9.8 Gegen die Ansprüche von studidoo kann der Arbeitgeber nur aufrechnen, wenn seine Gegenforderung unbestritten ist oder ein rechtskräftiger Titel vorliegt. Ein Zurückbehaltungsrecht kann nur geltend gemacht werden, wenn es auf Ansprüchen aus diesem Nutzungsvertrag beruht.

10. Beendigung / Kündigung
10.1 Der Nutzer kann das Vertragsverhältnis mit studidoo jederzeit ohne Angaben von Gründen kündigen. Die Kündigung kann schriftlich oder in Textform (z.B. E-Mail) gegenüber studidoo erfolgen.
10.2 Im Fall einer Kündigung durch ein Unternehmen, bleibt die Vergütungspflicht für bereits beauftragte kostenpflichtige Leistungen unberührt.

11. Haftungsbeschränkung
11.1 studidoo haftet bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit für alle von studidoo verursachten Schäden unbeschränkt.
11.2 Kommen Verträge zwischen Arbeitgebern und Bewerbern zustande, ist studidoo daran nicht beteiligt und wird kein Vertragspartner. Eine Haftung von studidoo im Rahmen von vertraglichen Beziehungen zwischen Arbeitgebern und Bewerbern ist ausgeschlossen.
11.3 studidoo übernimmt keine Gewähr dafür, dass der Arbeitgeber Anfragen auf ein auf studidoo.de eingestelltes Stellenangebot erhält und auch nicht für eine bestimmte Rücklaufzeit von Anfragen und/oder Antworten auf eingestellte Jobangebote des Arbeitgebers.
11.4 Bei leichter Fahrlässigkeit haftet studidoo im Fall der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt.
11.5 Im Übrigen haftet studidoo nur, soweit studidoo eine wesentliche Vertragspflicht verletzt hat. Als wesentliche Vertragspflichten werden dabei abstrakt solche Pflichten bezeichnet, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. In diesen Fällen ist die Haftung auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden beschränkt.
11.6 Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.
11.7 Für andere als für Personenschäden (Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit), für die unbeschränkt gehaftet wird, ist die Haftung für nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden auf 2.500,00 Euro pro Schadensfall begrenzt.
11.8 Der Kunde ist für eine regelmäßige Sicherung seiner Daten nach dem Stand der Technik verantwortlich. Bei einem von studidoo verschuldeten Datenverlust haftet studidoo ausschließlich für die Kosten der Rücksicherung der Daten von vorhandenen Sicherungskopien und für die Wiederherstellung der Daten, die auch bei einer ordnungsgemäß erfolgten Sicherung der Daten verloren gegangen wären.

12. Datenschutz
Die für die Durchführung und Abwicklung der Dienste von studidoo erforderlichen personenbezogenen Daten des Nutzers werden nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen und der Datenschutzbestimmungen von studidoo erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Datenschutzbestimmungen von studidoo sind unter dem Link „Datenschutz“ jederzeit abrufbar.

13. Änderungen der AGB
studidoo behält sich vor, Änderungen an diesen AGB vorzunehmen. Die Nutzer werden per E-Mail über Änderungen an den Nutzungsbedingungen informiert. Die Änderungen werden wirksam, wenn der Nutzer nicht binnen 6 Wochen nach Zugang der Information den Änderungen widerspricht. studidoo wird in der E-Mail gesondert auf die Widerspruchsmöglichkeit und deren Frist hinweisen. Widerspricht ein Nutzer den Änderungen an den Nutzungsbedingungen, hat studidoo das Recht, das Nutzungsverhältnis zum Zeitpunkt des geplanten Inkrafttretens der Änderungen zu kündigen und zu beenden.

14. Schlussbestimmungen
14.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, wobei die Geltung des UN-Kaufrechts ausgeschlossen wird.
14.2 Ist der Nutzer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist der Sitz von studidoo ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis.
14.3 Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Stand: 25.11.2014