Praktikum Essen

Ein Praktikum in Essen

Essen ist eine Stadt mit mehr als 500 000 Einwohnern im Ruhrgebiet. Einige eingemeindete Stadtteile wie Kettwig haben ihre ursprüngliche Struktur als Kleinstadt bewahrt. Bekannte Bildungseinrichtungen sind die Universität Duisburg-Essen, deren Institute sich über beide Städte erstrecken, und die Folkwang Universität der Künste. Diese unterrichtet sowohl angehende bildende und darstellende Künstler als auch Kunstwissenschaftler und verknüpft somit praktische und theoretische Elemente der Wissenschaft miteinander. Du findest in Essen sowohl für ein Praktikum als auch zur Freizeitgestaltung zahlreiche interessante Angebote.

Die besten Arbeitgeber für ein Praktikum in Essen

Im RWE-Turm am Opernplatz befindet sich die Konzernzentrale des Energieunternehmens RWE. Als zweites DAX-Unternehmen ist die  ThyssenKrupp AG in Essen beheimatet. Weitere mögliche Arbeitgeber für ein Praktikum sind die Zentralen der großen Einzelhandelsunternehmen Aldi-Nord, Deichmann und Karstadt. Für Praktika im Veranstaltungsbereich bietet sich die Grugahalle an. Diese ist räumlich und organisatorisch mit dem Grugapark und der Essener Messe verbunden. Des Weiteren ermöglichen dir zahlreiche Museen Praktika im Kunst- und Kulturbereich. Am bekanntesten ist die Zeche Zollverein, die heute als Essener Wahrzeichen gilt. Das Ruhr Museum nimmt den zentralen Platz innerhalb der dortigen Museumslandschaft ein. Seine Dauerausstellung informiert umfassend über die Naturgeschichte und Kulturgeschichte des Ruhrgebiets sowie über dessen Wandel vom Ort der Kohleförderung zu einem bedeutenden Dienstleistungszentrum. Ebenfalls auf dem Gelände der Zeche Zollverein befinden sich die Ausstellungsräume des Red Dot Design Museums.

Die schönsten Freizeitmöglichkeiten

Wenn du am Abend gerne ausgehst, bist du in der Essener Innenstadt sowie in den Stadtteilen Altenessen und Rüttenscheid am besten aufgehoben. Dort findest du ein großes Angebot an Gaststätten und Diskotheken vor.  Wenn du einen erholsamen Tag verbringen möchtest, fährst du an den Baldeneysee oder an den Kettwiger Stausee. Der Baldeneysee ist der größte Ruhrstausee und wird während der Sommermonate von Ausflugsschiffen befahren. Eine ihrer Haltestellen befindet sich direkt unterhalb der Villa Hügel. Das Anwesen wurde früher von der Industrieellen-Familie Krupp bewohnt und lässt sich heute als Museum besichtigen. Des Weiteren finden in der Villa Konzertveranstaltungen und Vorträge statt. Du kannst vierzehn Kilometer auf Wanderwegen rund um den Stausee spazieren sowie mit dem Tretboot oder dem Segelschiff über das Wasser fahren. Auch das Zusehen bei der Sommerregatta macht Spaß.